Grundschule Sandweier
Jahresrückblick 2015

Zahlen und Fakten
Im Spätjahr 2015 befanden sich 107 Schülerinnen und Schüler in 6 Klassen an der Schule. Die Klassen 2 und 3 sind derzeit einzügig.

Die durchschnittliche Klassengröße beträgt damit 18 Schülerinnen und Schüler mit einer Schwankungsbreite von 14 bis 23 Schülern. Der Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund beträgt 22,4%.
59,8 % der Grundschulkinder nehmen am katholischen Religionsunterricht teil;
29,9 % am evangelischen.
10,3 % erhalten keinen Religionsunterricht im Rahmen der Schule.

Unsere Schüler wurden von 11 Lehrerinnen und Lehrern (Voll- und Teilzeitlehrkräfte) unterrichtet. Unter diesen befand sich eine Lehramtsanwärterin. Hinzu kommt noch Frau Schrade-Wittchen, die die evangelischen Kinder in Religion unterrichtet.

 Besetzung der schulischen Gremien
Am 22.10.15 fand die konstituierende Sitzung des Elternbeirats für das Schuljahr 2015-16 statt. Dabei wurde wie folgt gewählt:

Vorsitzende: Tanja Koren
Stellvertreterinnen: Christine Sterk
Schriftführerin: Gudrun Zipse

Tanja Gantner, Nicole Hironimus und Bettina Stengel wurden als Vertreter in die Schulkonferenz gewählt. Als Ersatzvertreter für dieses Gremium wurden Anja Sonntag, Nannette Ewald und Christine Sterk bestimmt. Tanja Koren ist als Elternbeiratsvorsitzende ebenfalls in der Schulkonferenz.

Das Kollegium wird in der Schulkonferenz von Helene Höllig, Catherina Geier und Josef Wettstein repräsentiert. Ersatzvertreter sind hier Corinna Nölting, Karin Fierhauser-Merkel und Andrea Wittke..

Veränderungen im Kollegium und Schule

David Bastong, der sein Referendariat erfolgreich abgeschlossen hat, hat an einer Schule in Karlsruhe seine Tätigkeit aufgenommen. Annette Japcke wurde an die Grundschule Muggensturm versetzt. Catherina Geier kam zurück aus der Elternzeit und ist Klassenlehrerin der Kl. 3. Neu hinzugekommen ist bereits im Februar 2015 die Lehramtsanwärterin Juliane Orth. Zum Beginn des aktuellen Schuljahres wurde Helene Höllig (Kl. 1a) und Andrea Wittke an unsere Schule versetzt. Nicole Emmert ist an die Freiherr von Drais Schule in Gernsbach abgeordnet. Der evangelische Religionsunterricht wird von Sabine Schrade-Wittchen wie bereits im Vorjahr erteilt.

Karin Fierhauser-Merkel wurde neben ihrer Tätigkeit als Konrektorin unserer Schule zusätzlich mit der kommissarischen Leitung der Grundschule Cité bis zu Wiederbesetzung der dortigen Schulleiterstelle beauftragt.

Als Schule mit dem Zertifikat "Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt" (GSB) erhält die 3. Klasse auch in diesem Schuljahr eine Stunde Sport mehr. Diese zusätzliche Stunde wird mit Unterstützung von Jan-Niklas Huber, Bundesfreiwilligendienst, ermöglicht.

Neu ist auch, dass in der Klasse 1a körperbehinderte Kinder im Rahmen der Inklusion unterrichtet werden. Hier wird die Klassenlehrerin von Sylvia Aydt und Katja Franzen, beide Sonderpädagoginnen, sowie der Schulbegleitung Katja Wieland unterstützt.

Einen Rückschnitt musste die Nachmittagsbetreuung erfahren, die jetzt nur noch von Montag bis Donnerstag bis jeweils 16.00 Uhr angeboten werden kann, da die erforderlichen Gruppengrößen nicht mehr zustande kamen.

Ein ganz besonderes Highlight war im vergangenen Schuljahr unser Zirkusprojekt. Ein ganze Woche lang wurde in der Rheintalhalle mit Unterstützung zahlreicher ehrenamtlich Helfer für die Zirkusaufführung geprobt, die dann vor einem großen Publikum stattfand. Ein tolles Erlebnis für alle beteiligten Kinder, Lehrer und Helfer. Hier nochmals ein herzliches Dankeschön für große Unterstützung durch die Eltern und den Förderverein.

Schulsportlicher Jahresrückblick 2015
Eines der sportlichen Highlights in der Grundschule kam in diesem Jahr im Oktober - das AOK-Handball-Startraining. Über 1000 Bewerbungen für diese Aktion waren bei der AOK eingegangen und die GS Sandweier war einer der 22 Orte in Deutschland, wo das Startraining stattfand. Star war Weltmeister Christian Schwarzer, bei dem die Viertklässler 1,5 Stunden lang Handball trainieren durften. Anschließend gab es natürlich auch Autogramme und eine Fragerunde, bei der Christian Schwarzer buchstäblich gelöchert wurde. Die Zweit- und Drittklässler hatten dann auch noch Gelegenheit, an verschiedenen Stationen ihr Können zu testen. Und zum Abschluss gab es noch eine Verlosung für alle Teilnehmer, bei der es neben Schweißbändern und Trinkflaschen auch Handbälle als Preise gab. Ilajdin Cilic aus der 4a gewann den Hauptpreis - einen Schulrucksack.

Vor dieser tollen Aktion hatten die Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr an verschiedenen Wettbewerben im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia teilgenommen.

Wie immer begann dann das Wettkampf-Sportjahr für die Schulmannschaften im Geräteturnen. In Iffezheim waren die Turnmädchen Milena Setzler, Mara Vonderau, Sofia Reiß und Jolina Müller am Start.

Am Handballturnier der Grundschulen in der Rheintalhalle nahmen eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft teil. bei den Jungen: Felix Pflüger, Aykut Demir, Lennert Müller, Nino Astarita, Elias Albert, Ilajdin Cilic, Björn Metzmaier, Liam Köhler und Luis Kaiser; bei den Mädchen: Milica Cvijanovic, Alisa Wolf, Maja Pflüger, Linda Schulz, Jolina Müller, Olivia Totzke, Leni Jurek, Mina Öztürk, Sofia Reiß, Lara Ewald, Ronja Merkle.

Nur ganz knapp verpassten die Fußballer beim 3-Löwen-Cup den Einzug in die Finalrunde. Aykut Demir, Ben Hironimus, Lennert Müller, Luis Kaiser, Nikos Ratzel, Jascha Walther, Nino Astarita, Liam Köhler, Ismael Seyi

Im Sommer nahmen alle Viertklässler an der Leichtathletik-Talentiade teil, die vom TV Haueneberstein ausgerichtet wurde. Die GS Sandweier hatte drei Mannschaften gemeldet und belegte den ersten, dritten und achten Platz. Gleich sechs Sandweierer konnten sich für das Baden-Finale qualifizieren: Lennart Müller, Luis Kaiser, Milica Cvijanovic, Mali Torrome, Björn Metzmaier und Felix Pflüger.

Ausdauer gefragt war dann beim Heel-Lauf in Baden-Baden. Auch hier starteten zahlreiche Jungs und Mädels für das Schulteam. Mali Torromé belegte beim 1000m-Lauf in ihrer Altersklasse den zweiten Platz.

Bei den Bundesjugendspielen im Gerätturnen in der Schulturnhalle sowie bei der Leichtathletik im Aumattstadion konnten viele Ehren- und Siegerurkunden verteilt werden. Bei den Leichtathleten sicherten sich Linda Schulz und Aykut Demir den Preis der Schulbesten

Die Kinder der ersten Klassen beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder an "Toben macht schlau". Für die Dritt- und Viertklässler standen neben dem "normalen" Sportunterricht zusätzliche Aktivitäten auf der Eisbahn und dem Tennisplatz auf dem Jahresprogramm.

Dank
Herzlich danken möchte ich wie immer allen, die auch in diesem Jahr die Arbeit der Schule fördernd begleitet haben.

Herzlich danke ich den Eltern mit dem Elternbeirat, den kooperierenden Vereinen, den kooperierenden Kindergärten Louise Scheppler und St. Walburga, unserem Ortsvorsteher sowie der Ortsverwaltung und allen, die uns auch in diesem Jahr hilfreich und unterstützend zur Seite standen.

Danken möchte ich an dieser Stelle erneut auch der Firma Louis, Haus-Garten-Betreuung, insbesondere natürlich Herrn Louis, der unseren schönen Blumenwall im Bereich der Grundschule pflegt.

Wie immer gilt mein ganz besonderer Dank dem Förderverein, seinem Vorsitzenden Herrn Florian Gantner ebenso wie der weiteren Vorstandschaft und den Mitgliedern.

Der Förderverein unterstützte wieder eine vierzehntägige Ferienbetreuung in den Sommerferien, die nun schon zum zweiten Mal über das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Bader-Baden angeboten wurden. Hier beteiligten sich nach wie vor wieder viele unserer örtlichen Vereine und Institutionen mit attraktiven Angeboten für die Kinder. Das Zirkusprojekt der Schule wurde ebenfalls mit einem großen Zuschuss durch den Förderverein mitfinanziert.

Ein herzliches Dankeschön auch an dieser Stelle.
Siehe auch den Bericht des Fördervereins an anderer Stelle in diesem Jahresrückblick!

Auch möchte ich hier Frau Tanja Koren für ihren Einsatz als Elternbeiratsvorsitzende danken.

Ein ganz großes Dankeschön möchte ich den Helfern bei unserem großen Zirkusprojekt aussprechen, ohne die unsere Zirkusaufführung und das nachfolgende Schulfest nicht machbar gewesen wären.
Herzlichen Dank nochmals allen Unterstützern und Helfern!

Zum Schluss möchte ich erneut Wolfgang Peter danken; er betreut zusammen mit Josef Wettstein seit dem Start 2001 die Internetpräsenz der Schule. Beide sorgen mit der liebevoll gepflegten Homepage für eine hervorragende Präsentation der Schule. Die Besucher der Website
www.schule-sandweier.de können diese als Zugangsportal für alle schulischen Themen nutzen, da die Seite viele nützliche Informationen und Links bietet.

Heinz Kappenberger, Rektor

Presseartikel 2015

Deena Herr, die ehemalige Schülerin der Grundschule Sandweier ist in Uganda ein Superstar
Grundschulturnier "Jugend trainiert für Olympia" in der Rheintalhalle
Bangen um Betreuungsangebote
Schule Sandweier erfolgreich bei der Leichtathletik-Talentiade
113 Kinder der Grundschule präsentierten in der Rheintalhalle spektakuläre Zirkusnummern
Auch dei BNN berichteten über die Zirkusvorführungen in der Rheintalhalle
Schulchor beim Erdepflerfest Sandweier
BLIXX in der Schule - Klasse 4a
BLIXX in der Schule - Klasse 4b
Chor der Grundschule bei Spielplatzeröffnung in der Ulmenstraße
Schüler trainieren mit Christian Schwarzer

Inhalt | Aktuell | Schule | Leitung | Kollegium | Gremien
Schüler | Angebote | Termine | Kernzeitenbetreuung | Schulpartnerschaft | Hilfe
Förderverein | Sandweier | Schulen BB | Links | Gästebuch