Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule Sandweier
Jahresrückblick 2009

Zahlen und Fakten

Im Spätjahr 2009 befanden sich an unserer Schule 232 Schülerinnen und Schüler. In 7 Grundschulklassen waren dies 132 und in 5 Hauptschulklassen wieder genau 100 Schüler. Die durchschnittlichen Klassengrößen bleiben unverändert. Sie betrug in der Grundschule 19 Schüler und in der Hauptschule 20 Schüler je Klasse.

Der Anteil von Kindern ausländischer Herkunft beträgt 7,5 %; der Anteil von Kindern ausgesiedelter Eltern beträgt 2,2 %.

56,8 % der Kinder nehmen am katholischen Religionsunterricht teil; 30,3 % am evangelischen.

12,8% erhalten keinen Religionsunterricht im Rahmen der Schule.

Diese Schüler wurden von 20 Lehrerinnen und Lehrern (Vollzeit- und Teilzeitlehrkräfte) unterrichtet. Unter diesen befanden sich eine kirchliche Lehrkraft und zwei Lehramtsanwärterinnen. Weiterhin kommt die Hälfte der Ooser Schüler mit Hauptschulempfehlung an unsere Schule. Die Mittagsbetreuung wird daher fortgeführt.
Dank einer großen Investition seitens der Stadt konnte eine moderne Mensa und ein großer Speiseraum im Hauptschulgebäude errichtet werden; dazu wurde die freiwerdende Raumressource durch die nur einzügig geführte Klasse 1 sinnvoll zur Weiterentwicklung der Schule hin zum Ganztagesbetrieb genutzt.

Die Schüler haben weiterhin die Möglichkeit ein gutes und preiswertes Mittagsmahl (auch in diesem Jahr 3 Euro) in der Schule einzunehmen und können danach die Hausaufgabenbetreuung besuchen. Um 14.30 Uhr findet dann der Nachmittagsunterricht statt bzw. endet die Betreuungszeit an der Schule. Die Ausgabe des Essens, das von einem Caterer geliefert wird, wird von Schülern der Klassen 8 und 9 ehrenamtlich erledigt. Sie wurden auf diese Aufgabe auch durch eine Schulung des Gesundheitsamts vorbereitet.

Für unsere Schule ist dies eine bedeutsame pädagogische Profilierung, die die jungen Menschen verantwortlich in die Arbeitsabläufe der Schule mit einbindet.

Möglich ist diese Betreuung aktuell deshalb, weil freiwerdende Lehrerstunden aus Oos teilweise in Sandweier eingesetzt werden können. Diese Maßnahme ist aber nur befristeter Natur, so dass künftig eine andere personelle Ressource gefunden werden muss, wenn dieses Angebot aufrecht erhalten werden soll und, was zu wünschen wäre, ausgebaut werden soll.

Änderungen im Kollegium

Ende des vergangenen Schuljahres wechselte Frau Reinhild Gebhard in den Ruhestand; Herr Peter Wörner wechselte an die Hauptschule Lichtental. Frau Corinna Nölting kehrte aus der Elternzeit wieder zurück an die Schule. Die Lehramtsanwärterinnen Frau Nadine Alber und Frau Christine Ganz haben ihre Ausbildung erfolgreich beendet und verließen ebenfalls das Kollegium.

Frau Susanne Becker ging in den Mutterschutz.

Mit der Wiederbesetzung der Konrektorenstelle mit Frau Karin Fierhauser-Merkel, die am 06.10.09 in ihr neues Amt eingeführt wurde, ist die Schulleitung wieder komplett. Ebenfalls neu in das Kollegium aufgenommen wurden Frau Angela Hagel und ab Mitte Oktober Frau Marion Huser-Löffler.

Die Lehramtsanwärterinnen Frau Antje Krahn und Herr Dimitri Ridenger setzen ihre Ausbildung im Rahmen des Referendariats an unserer Schule fort.

Schulausstattung

Im Hauptschulgebäude wurde eine moderne Mensa mit Speisezimmer errichtet. In drei Klassen- bzw. Fachräumen wurde nach neuesten ergonomischen Erkenntnissen für optimale Licht- und beste raumakustische Verhältnisse gesorgt.

Die bewegliche Wand in der Aula wurde erneuert.

Nach langen Jahren des Wartens wurde der Grundschulhof in einem ersten Bauabschnitt erweitert, um Raum zu schaffen für pädagogisch sinnvolle Bewegungsangebote für die Schulkinder. Der Förderverein engagierte sich hier auch mit einer sehr großen Spende, die die Aufstellung eines Klettergerüsts ermöglichte. Im nächsten Jahr soll in einem zweiten Bauabschnitt der Pausenhofboden und die Überdachung saniert werden.

Besetzung der schulischen Gremien

Am Donnerstag, 05.11.09 fand die konstituierende Sitzung des Elternbeirats für das Schuljahr 2009-10 statt. Nach den Berichten der Vorsitzenden und des Schulleiters wurden die Wahlen durchgeführt. Dabei wurde wie folgt gewählt:

Vorsitzende: Frau Ulrike Claus
Stellvertreterinnen: Frau Tanja Koren, Frau Almaz Werner, Frau Monika Keppler
Schriftführerin: Frau Danielle Lang
Als Vertreter in die Schulkonferenz wurden gewählt: Ulrike Claus, Natalie Hennhöfer, Tanja Koren. Als Ersatzvertreter für dieses Gremium wurden Frau Isabell Mieling, Frau Isabel Buchholz und Frau Monika Keppler bestimmt.

Der Schülerrat der Schülermitverantwortung (SMV) wählte als Verbindungslehrerin erneut Frau Karin Peter und als Schülersprecherin Katharina Buchholz Kl. 9 und Lisa Lang, Kl. 8 als Stellvertreterin. Zum Protokollführer wurde Ilja Kurakow Kl. 9 bestimmt. Alle drei vertreten auch zusammen die Interessen der Schüler in der Schulkonferenz.

Das Kollegium wird in der Schulkonferenz von Erwin Droll, Karin Fierhauser-Merkel, Gudrun Njie, Karin Peter, Martina Riehl und Klaus Wolf vertreten.

Schulsportlicher Jahresrückblick 2008

Erneut kann sich die Jahresbilanz unserer kleinen Hauptschule sehen lassen – traditionell deckten die Sportaktivitäten eine breite Palette der verschiedenen Sportarten ab:

Radfahren – Sportabzeichen

Einmal mehr starteten die Schüler/innen der 8. und 9. Klasse im Rahmen des Sportabzeichen - Wettbewerbes über die 20 km Radstrecke bei guten Wetterbedingungen und ohne größere Blessuren.
Julian Loeppke mit 8 Minuten Vorsprung, Timo Hoppe und Jens Müller, sowie Benjamin Neumann und Reinhold Schleise waren bei den Jungs die absolut schnellsten Radler. Bei den Mädels, Lisa Lang, Loredana Petersen, Nadine Schneider, Katharina Buchholz und Ann-Kathrin Lichtenberger.
Über die Kurzstrecke von 10 km machten sich schließlich auch die Schüler der Klassen 6 und 7 auf den Weg. Hier fuhren Lara Thiele und Sammy Werner die schnellsten Rundenzeiten.

Kanu-Tour

Als Abschluss-Projekt für die Klasse 9 stand wieder einmal eine wassersportliche Tour, ganz in der Nähe auf dem Altrhein auf dem Programm. In Zweier-Kanadier waren die Jungs und Mädels mit viel Spaß und Interesse dabei, als man bei einer ganztägigen Fahrt rund 20 km entlang des Rheins durch die Auwälder paddelte und gewollt und ungewollt auch öfter mal baden ging.

Schwimmsporttag
Endlich wieder einmal mit dem Wettergott im Reinen, konnte man den Nachtermin nutzen, um mit rund 150 begeisterten Schülern/innen der Klassen 3-9 wenigstens für einen Tag in verschiedenen schwimmsportlichen Herausforderungen zu bestehen. Neben der Abnahme der Schwimmleistungen, standen Turmsprungwettbewerbe, Tauchwettbewerbe und viele abwechslungsreiche Spielangebote im und um das Schwimmbecken im Mittelpunkt.

Wintersporttag
Bei hervorragenden Witterungsbedingungen starteten die Hauptschüler am 22. Januar 09 zu Wintersportaktivitäten mit vielfältigen Rutschgeräten an der Schwarzwaldhochstraße, alternativ dazu konnte die Eisbahn Wiedenfelsen genutzt werden, wo man sich auf Schlittschuhen u.a. auch beim Eishockey beweisen konnte.

Schulfußball
Beachtliche 3 Fußballteams der Hauptschule und eine Grundschulmannschaft unter der Regie von Harro Häfele waren beim Schulwettbewerb Fußball im Einsatz und konnten teilweise gute Ergebnisse erzielen. So kamen die ältesten Jungs um Semih Ötztürk und Philipp Mahnkopf mit dem starken Torwart Benny Frietsch gar in die Finalrunde des Schulamtsbezirks B.-Baden/Rastatt.

Schulhandball
Gleich 5 Teams (3 x Jungs, 2 x Mädels) stellte die Hauptschule bei den ebenfalls schon traditionellen Handball-Stadtmeisterschaften. Die Mannschaft der Jungs wurden in dem sichtbar geschrumpften Feld der Hauptschulen des Regierungspräsidiums auch gleich Turniersieger und durften bei den Landesmeisterschaften Baden-Württemberg in Hofweier, bzw. Göppingen antreten. Einmal mehr ein tolles Ergebnis angesichts der geringen Schülerzahl der kleinen Schule.
Weiterhin wurde auch im vergangenen Jahr ein Grundschulturnier mit rund 20 Teams, im Rahmen „Jugend trainiert...“, komplett von der 8. Klasse durchgeführt und geleitet. Ob als Kampfrichter, Schiedsrichter, Betreuer oder Turnierleitung. Die Jungs und Mädels bewiesen, dass man auf sie zählen kann - wenn es gilt, was allen beteiligten Lehrern, Betreuern und Eltern ein großes Lob entlockte.

Badminton
Auch in dieser Sportart sammeln die Schüler/innen vielfältige Erfahrungen. Neben dem üblichen Sportprogramm war auch hier eine Schulmannschaft bei „Jugend trainiert…“ am Start und durfte sich in Bietigheim mit den besten Spielern der Region messen. Dabei schlug sich die gemischte Schulmannschaft richtig gut und konnte immerhin einige Begegnungen für sich entscheiden. Toll, dass mit Timo Hoppe, Jens Müller oder Julian Loeppke richtige „Allrounder“ dabei sind, die eigentlich in allen Sportarten zu den absoluten Leistungsträgern gehören.

Leichtathletik
Das Aumattstadion war kurz vor den Sommerferien wieder Schauplatz der Leichtathletik-Bundesjugendspiele, die mangels geeigneter Sportstätten in Sandweier nicht mehr vor Ort durchgeführt werden können. Nachdem der Regen einen Nachtermin notwendig machte, trafen sich die Schüler/innen der Klassen 2-9 bei verschiedenen Wettkämpfen. Während die Grundschüler 4 Disziplinen angingen, starteten die ältesten Schüler beim Sechskampf (Sprint, Mittelstrecke, Hoch-/Weitsprung, Kugelstoß, Ballwurf) um möglichst eine Urkunde zu ergattern. Über 80 Schüler/innen erkämpften sich schließlich eine Siegerurkunde, während immerhin 41 Mädels und Jungs sogar eine Ehrenurkunde erreichten!

Die Top-Leichtathleten/innen in diesem Jahr:
Jungs: 1. Timo Hoppe Kl.7, 2. David Baranowski 4b, 3. Julian Loeppke 8
Mädels: 1. Nadine Schneider Kl 8, Hannah Schott 4a, Victoria Thomas, 3a

Sportabzeichen-Wettbewerb
Lange Tradition hat inzwischen auch die Abnahme des Deutschen Schülersportabzeichens im Rahmen des Sportunterrichts. Im vergangenen Jahr konnten Sebastian Sporleder und Ann-Kathrin Lichtenberger die Auszeichnung in Gold (3. Abnahme) entgegennehmen, Philipp Mahnkopf in Silber. Darüber konnten folgende Schüler/innen erstmals das Sportabzeichen erwerben: Julian Loeppke, Jens Müller, Sammy Werner, Luca Heiser, Fabian Dohms, Kai Bornhäuser und Nadine Schneider.

Dank

Herzlich danken möchte ich wie immer allen, die auch in diesem Jahr die Arbeit der Schule fördernd begleitet haben. Herzlich danke ich den Eltern mit dem Elternbeirat, den kooperierenden Vereinen TVS und MVS, unserem Ortsvorsteher sowie der Ortsverwaltung und allen, die uns auch in diesem Jahr hilfreich und unterstützend zur Seite standen.

Danken möchte ich an dieser Stelle erneut auch der Firma Louis, Haus-Garten-Betreuung, insbesondere natürlich Herrn Louis, der unseren schönen Blumenwall im Bereich der Hauptschule pflegt. Danken möchte ich auch der Firma Friseurteam Thiele, für die Bereitstellung des Preises des örtlichen Handwerks, der in diesem Jahr dem Schüler Nils Klehenz durch Herrn Michael Thiele übergeben wurde. Den im vergangenen Jahr nicht vergebenen Preis des örtlichen Handwerks speziell für Mädchen, der von der Firma Buchholz, Textilpflege GmbH, gestiftet wurde, übergab nun Herr Patrick Buchholz an die Schülerin Katharina Borgardt.

Wie immer gilt mein ganz besonderer Dank dem Förderverein und seinem Vorsitzenden Herrn Karl-Heinz Raster sowie der weiteren Vorstandschaft und den Mitgliedern. Durch die Unterstützung des Vereins konnten wir im Berichtszeitraum folgende Dinge ermöglichen:
- Shirts für Klasse 1 und Klasse 5
- Zuschuss für Beinheimfahrt
- Zuschuss für Ferienprojekt
- Finanzierung des Jugendsporttreffs
- Bistroschürzen für die Mittagstischbetreuung
- Klettergerüst im Grundschulhof

Ich danke für den tollen Einsatz zusammen mit dem Elternbeirat beim schulischen Beitrag zum Erdepflerfest. Herzlichen Dank nochmals allen Unterstützern und Helfern!

Erneut stiftete der Verein den Preis des Fördervereins für besonderes schulisches Engagement, der in diesem Jahr aus der Hand von Herrn Karl-Heinz Raster an die Schülerin Ann-Kathrin Lichtenberger aus Klasse 8 ging.

Auch organisierte der Förderverein zusammen mit dem Elternbeirat schon zum vierten Mal eine vierzehntägige Ferienbetreuung. 25 Kinder konnten dieses Angebot wahrnehmen. Hier beteiligten sich auch wieder viele unserer örtliche Vereine mit attraktiven Angeboten für die Kinder. Ein herzliches Dankeschön auch an dieser Stelle.

Auch das 2. Benefizkonzert am Sonntag, 08.11.09 des Fördervereins war eine rundum gelungene Sache.

Zum Schluss möchte ich auch Wolfgang Peter danken; er betreut zusammen mit Josef Wettstein seit ihrem Erscheinen im Jahr 2001 die Internetpräsenz der Schule. Beide sorgen mit der liebevoll gepflegten Homepage für eine hervorragende Präsentation der Schule. Die Besucher der Website ( www.schule-sandweier.de ) können diese als Zugangsportal für alle schulischen Themen nutzen, da die Seite viele nützliche Informationen und Links bietet.
 

Herzlichen Dank!
Heinz Kappenberger, Rektor


Presseartikel 2009

Jugend trainiert für Olympia: 24 Klassen in Sandweier
Reinhild Gebhard feierte ihr 25jähriges Dienstjubiläum
Erfolgreiche Teilnahme am Malwettbewerb
Klasse 9 wurde verabschiedet
Verabschiedung von Reinhild Gebhard
Amtseinführung von Konrektorin Karin Fierhauser-Merkel
Benefizkonzert des Födervereins am 8. November 2009
Ralf Bauer besucht Schule Sandweier
Erika Kiefl ist 40 Jahre im Schuldienst

Inhalt | Aktuell | Schule | Leitung | Kollegium | Gremien
Schüler | Angebote | Termine | Kernzeitenbetreuung | Schulpartnerschaft | Hilfe
Förderverein | Sandweier | Schulen BB | Links | Gästebuch